Projekt Untersuchungen zur Dynamik der Affizierung des Zuschauers durch Film

In diesem Projekt soll eine grundlegende filmtheoretische Frage zur emotionalen Wirkung der Rezeption von Genrefilmen einer neuropsychologischen Untersuchung zugänglich gemacht werden:

Welche Rolle spielen Handlungskonstellationen, welche filmische Ästhetik für die emotionale Reaktion des Zuschauers – und wie verhalten sich beide zueinander?

Dazu wird eine deskriptive Methode zur filmanalytischen Untersuchung filmischer Expressivität (eMAEX) in einer Reihe von Studien mit verschiedenen physiologischen Messverfahren (SCR, Herzfrequenz, Atemfrequenz) und funktioneller Kernspintomographie kombiniert.

Das Projekt ist am Exzellenzcluster Languages of Emotion der Freien Universität Berlin angesiedelt und wird gemeinsam von Prof. Dr. Hermann Kappelhoff (Freie Universität Berlin) und Prof. Dr. Lars Kuchinke (Ruhr-Universität Bochum) geleitet.

translation missing: de.icon_seitenanfang
request.remote_ip=54.227.186.112