Ansprache 1*

Kategoriale Zuordnung

  • Übergang zwischen zwei Gesellschaftsformen

 

Für eine optimale Darstellung dieser Seite aktivieren Sie bitte JavaScript.

Movie: Gung Ho!*
Ordnungsnummer: 01
Einzelanalyse: Gung Ho!*
Timecode von: 00:01:16:19
Timecode bis: 00:02:22:16
Entstehungsjahr: 1943

Die erste Szene schafft einen gleitenden Übergang von dem „factual record“, den die Schrifttafel verspricht, über einen Sprecher als Einleitungsinstanz, der sich erst nach der Benennung von Ort und Zeit als diegetische Figur erweist und im Bild erscheint.

Die vorgetragene Ansprache ist bildlich konkret im Schnittpunkt von Nation und Armee, Flagge und uniformierter Masse verortet. Die statische Geometrie und Frontalität der Bildgestaltung nehmen dabei formal die Statik und Frontalität der militärischen Ansprache-Situation auf (> ABE 1).

Diese Frontalität, in der eine radikale Ausprägung des Prinzips der militärischen Ansprache und die filmische Inszenierung zur Deckung kommen, stellt den Bezug des Films auf die Kriegsrealität und die Kino-Zuschauer heraus, wie der Blick in die Kamera bei den Worten "who are prepared to kill and be killed" deutlich macht.    MG  

Ausdrucksbewegungseinheiten (ABE)

01 

Materialen zur Szene

    Position der Szene im Film

    01_position_gung_ho_interact

    translation missing: de.icon_seitenanfang
    request.remote_ip=184.72.102.217