Fliegerangriff*

Kategoriale Zuordnung

  • Kampf und Technologie

 

Für eine optimale Darstellung dieser Seite aktivieren Sie bitte JavaScript.

Movie: Sahara*
Ordnungsnummer: 06
Einzelanalyse: Sahara*
Timecode von: 00:21:22:03
Timecode bis: 00:23:33:21
Entstehungsjahr: 1943
Szenenanalyse: ML

Im dramaturgischen Aufbau des Films steht die Szene zwischen der Aufnahme der Soldaten Tambul und Guiseppe und der Feststellung, dass einer der britischen Soldaten beim Fliegerangriff verwundet wurde. Als dominante Ebene der Inszenierung erweist sich die Bildkomposition in ihrem Zusammenspiel mit Kamera und Akustik.

Das dynamische Muster ist geprägt durch die Spannung zwischen einem beweglichen Punkt in der fast konturlosen Bildfläche (das Flugzeug am Himmel) und dem festen Punkt in der konturierten Landschaft (der Panzer gegen den Wüstenhorizont). In der Kamerabewegung (vom Himmel zum Boden und zurück) stoßen diese beiden Bewegungsschemata aufeinander; auf diese Weise wird die kriegerische Auseinandersetzung inszeniert. Am Ende der Szene verliert der bewegliche Punkt seine Dynamik, er sinkt gewissermaßen aus der Bildfläche, und der feste Punkt wird in einer Untersicht über die Landschaft erhoben.    ML  

Ausdrucksbewegungseinheiten (ABE)

01 

Materialen zur Szene

    Position der Szene im Film

    06_position_sahara_interact

    translation missing: de.icon_seitenanfang
    request.remote_ip=54.242.25.198