Rettung in der Wüste*

Kategoriale Zuordnung

  • Kampf und Natur
  • Leiden / Opfer

 

Für eine optimale Darstellung dieser Seite aktivieren Sie bitte JavaScript.

Movie: Sahara*
Ordnungsnummer: 25
Einzelanalyse: Sahara*
Timecode von: 01:26:50:21
Timecode bis: 01:28:16:11
Entstehungsjahr: 1943

Im Zusammenspiel von Akustik und Bildkomposition wird in der Abfolge unterschiedlicher Zeitlichkeiten ein Bild von Verzweiflung und Erlösung inszeniert.

Die Szene steht dramaturgisch zwischen einem Bild des Opfers (> "Waco in der Wüste - Opfer in der Ruine") und einem Bild der Erlösung (> "Wunderwasser für Waffen"). Sie entwickelt das Bild einer kathartischen Erlösung in einer Bewegung, die sich über zwei Phasen organisiert, die jeweils unterschiedliche Modi von Zeitlichkeit inszenieren (> ABE 1).

Die erste Phase beraubt das Bild durch planare Einstellungen auch der zeitlichen Implikationen eines Handlungsraums und bildet in repitierten und transponierten Melodiefragmenten im Modus der Wiederholung das Paradox einer entzeitlichten Dynamik aus. Dieses Paradox gipfelt in der ziellosen Bewegung rieselnden Sandes, bildet so ein Motiv der Verzweiflung aus.

Die zweite Phase hebt die vorübergehende Entzeitlichung auf: Lautstark einsetzende Bläser spielen zu einem musikalischen Thema im vollen Sinne auf, dessen melodisch getragene Zeitlichkeit sich mit der räumlichen Öffnung durch eine veränderte Bildkomposition verbindet. Im Bezug der beiden verschiedenen Modi von Zeitlichkeit aufeinander wird diese zweite Phase zu einem Bild der Erlösung von der zuvor inszenierten Richtungs- und Perspektivlosigkeit.    JHB 

Ausdrucksbewegungseinheiten (ABE)

01 

Materialen zur Szene

    Position der Szene im Film

    25_position_sahara_interact

    translation missing: de.icon_seitenanfang
    request.remote_ip=34.204.193.85